Colégio Imperatriz - Dona Leopoldina
Educação que faz a diferença

Radioprogramm

Radioprogramm Leopoldina-Schule - 10. Oktober

Data: 10/10/2019

Am 30. September haben die Schüler vom Kindergarten bis zu der Sekundarstufe II das Schauspiel „Os livradores“ geschaut. Die Gruppe „Sou Arte“ hat die Geschichte von einer Stadt, die Bücher liebt und vom [...] Ver mais..

Am 30. September haben die Schüler vom Kindergarten bis zu der Sekundarstufe II das Schauspiel „Os livradores“ geschaut. Die Gruppe „Sou Arte“ hat die Geschichte von einer Stadt, die Bücher liebt und vom Wolf bedroht wird, präsentiert. Außer Theater wurden auch Tanz und Zirkus gezeigt. Die Veranstaltung war eine Partnerschaft zwischen der Leopoldina-Schule und SESCOOP, was durch Vermitlung der Genossenschaft Agrária möglich ist.

In der letzten Woche haben auch die Klassenbesprechungen stattgefunden. Da haben die Lehrer über die bisherigen Ergebnisse und die Entwicklung der Schüler im dritten Trimester diskutiert.

Die Schüler aus der 12. Klasse haben am 28. September und am 05. Oktober den letzten Zyklus von “Simulado ENEM“ geschrieben. Diese Pilotprüfungen sind eine wichtige Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung der Universitäten und ENEM.

Außer diese Prüfungen nehmen unsere Schüler auch an Olympiaden teil. Im September hat ein Schüler die Prüfung zur 2. Phase der Chemieolympiade geschrieben. Außerdem haben wir die Nachricht bekommen, dass unsere Schülerinnen aus der 10. Klasse, Letícia Müller, für die Nationalphase der Physikolympiade klassifiziert wurde.

Die Schüler der 11. Klasse haben auch die Vorbereitung für ENEM angefangen. Deswegen hatten sie am 30. September einen Workshop mit der Schulleiterin über den Aufsatz. Das Ziel ist zu zeigen, wie die Struktur funktioniert und, wie man eine These schreibt und Argumente aufbaut.

Am 01. Oktober haben die Schüler der Sekundarstufe die letzten Baumsetzlinge gepflanzt. Die Aktion wurde vom Fach Kooperativismus zum Anlass des Baumtages organisiert.

In den letzten Wochen waren unsere Schüler auch in den Feierlichkeiten des Gerstenfestes tätig. Viele haben an dem kulturellen Programm, das am 04. Oktober stattgefunden hat, teilgenommen. Die Teilnahme an kulturellen Aktivitäten ist für die Erziehung der Kinder wichtig und fördert unterschiedliche Fähigkeiten.

Am Dienstag, 08. Oktober, hatten die Schüler der Sekundarstufe II ihre 2. Pädagogische Reise. Sie waren in Faxinal do Céu, wo sie den botanischen Garten kennengelernt haben. Noch dazu hatten sie einen besonderen Biologieunterricht.

Wir organisieren schon den Tag der offenen Türe, der am 26. Oktober stattfinden wird. Das Programm finden Sie in unseren sozialen Netzwerken. Außerdem organisiert die 11. Klasse ein Mittagessen. Die Karte können Sie mit den Schülern der Gruppe kaufen.

Duração 00:03:18


Radioprogramm Leopoldina-Schule - 03. Oktober

Data: 03/10/2019

Die Schüler aus der 9. Klasse haben über die Verteilung der Mächte auf städtischer Ebene gelernt. Um das alles besser zu verstehen, haben diese Schüler am 19. September das Rathaus und den Stadtrat in [...] Ver mais..

Die Schüler aus der 9. Klasse haben über die Verteilung der Mächte auf städtischer Ebene gelernt. Um das alles besser zu verstehen, haben diese Schüler am 19. September das Rathaus und den Stadtrat in Guarapuava besucht. Es war ein sehr produktiver Besuch.

Am 28. September haben die Schüler aus der 2. Klasse der technischen Ausbildung im Bereich Viehzucht und Landwirtschaft das Landgut von Jonathan Seitz im 5. Dorf besucht. Der Bauernhof nimmt an einem Projekt zur Erhaltung des Bodens, teil. Dieses Projekt ist eine Zusammenarbeit von der Universität Unicentro, Fapa, Senar, Fundação Araucária und CNPQ.

Am 30. September wurde der erste Zyklus der Evaluationen des 3. Trimesters abgeschlossen. Damit nähern wir das Jahresende an.

Die Erweiterung der kognitiven Kompetenz, die Erhöhung der Leistungsfähigkeit, das emotionale Gleichgewicht und die Sicherheit sind drei Eigenschaften, die zur Bildung der Schüler gehören.

Hiermit folgen einige Tipps, um die Leistungsfähigkeit des Schülers zu erhöhen:

  • Leg Termine fürs Lernen fest. Mit einem strukturierten Stundenplan kann man die Zeit für alle Fächer besser einplanen.

Lehre andere Menschen. Das, was gelernt wurde, muss angewandt werden, damit wir es behalten können. Dies kann man machen, indem man einem Klassenkameraden, der Schwierigkeiten hat, den Stoff erklärt. Durch die Erklärung können wir unsere Gedanken besser organisieren und damit besser die Informationen behalten.

  • Bestimme Ziele. Wenn man Ziele setzt, kann man effektiver lernen. Lernen ohne zu wissen wozu, kann zur Ablenkung führen.
  • Treibe Sport. Sport zu treiben, hilft dabei Körper und Seele zu entspannen. Das trägt auch dazu bei, dass man danach besser fokussieren kann.
  • Gib nicht auf! Man muss auch Ausdauer haben, um nicht bei der ersten Schwierigkeit aufzubeben.
  • Bilde Lerngruppen – dadurch wird das Lernen attraktiver und lustiger.
  • Wiedergebe ins Heft Informationen zu den Inhalten, die gerade gelernt wurden. Damit kann man später schneller nachschlagen, um nach Antworten oder Informationen zu suchen.
  • Versuch früh zu schlafen. Eine gute Nacht lädt unsere Kräfte wieder auf. So haben wir mehr Energie für den kommenden Tag.
  • Wiederhole zu Hause, was am Tag gelernt wurde. Falls da Fragen entstehen, kann man sie am nächsten Tag dem Lehrer stellen, um die Zweifeln zu klären.
Jetzt ist jeder selbst dran. Eine gute Duchschnittsnote im Zeugniss hängt auch von der Organisation des Schülers ab.

Duração 00:03:14


Radioprogramm Leopoldina-Schule - 26. September

Data: 24/09/2019

Am 26. September feiern wir den Tag der Techniker im Bereich Landwirtschaft und Viehzucht. Im berufsbildenden Kurs der Leopoldina-Schule wurde das Datum am 21. September gefeiert. Die Feierlichkeiten wurden [...] Ver mais..

Am 26. September feiern wir den Tag der Techniker im Bereich Landwirtschaft und Viehzucht. Im berufsbildenden Kurs der Leopoldina-Schule wurde das Datum am 21. September gefeiert. Die Feierlichkeiten wurden im großen Teil von den Schülern des Kurses organisiert, die ihre Bedürfnisse und Wünsche in Form von Vorträgen gebracht haben. So wurden für den Tag drei Referenten eingeladen: ein Tierarzt, der über die Geburtsüberwachung und Geburtshilfe bei Rindern gesprochen hat; ein Landwirt, der zum Thema Genetik der Angusrinder einen Vortrag gehalten hat, und noch ein Mitarbeiter von Cresol, der über Kredite erzählt hat. Außer Vorträge gab es noch eine besondere Pause mit Hotdog für die Schüler.

Die Kinder aus der Gruppe 5 des Kindergartens lernen gerade über den Lebenszyklus einer Raupe ab der Lektüre des Buches „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Um das alles anschaulicher für die Schüler darzustellen, haben die Gruppen 5 die Versuchsstation der Genossenschaft Agraria, Fapa, besucht. Dort konnten sie jede Entwicklungsphase von dem Ei bis zum Schmetterling beobachten.

Unter den Themen, die im Fach Kooperativismus bearbeitet werden, sind die Umwelt und die Verantwortung für deren Schutz, die wir übernehmen, Hauptthemen. Aus diesem Grund haben die Schüler der Sekundarstufe I im Rahmen der Feierlichkeiten des Baumstages Löcher im Wald gegraben, um neue Bäume zu setzen.

Die neuen Pflanzen wurden diese Woche mit der Hilfe der Grundschulkinder gesetzt. Jedoch war der Schulwald nicht der einzige Ort, der frische Setzlinge bekommen hat. Die Schüler haben noch am Ufer des Flusses in der Nähe vom Jugencenter Bäume gepflanzt, um den Waldbestand des Gebiets wieder aufzubauen.

Die Weiterbildung mit der Frau Dr. Roselane Costella für Lehrer aus dem regulären Unterricht wird am 27. und am 28. September fortgesetzt. An den zwei Tagen werden die Lehrkräfte sich intensiv mit dem Aufschreiben der Kompetenzen, die der Lernende im Laufe seiner Schulzeit hier in der Leopoldina-Schule entwickeln und erwerben soll, beschäftigen.

Am 30 September werden die Schüler vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe II das Theaterstück „Os livradores“ von der Theatergruppe „Sou Arte“ sehen. Das Spektakel verbindet auf der Bühne Zirkus, Theater und Tanz und zeigt, wie man Probleme und Konflikte durch Gespräche lösen kann. Die Botschaft der Vorstellung stärkt die Arbeit, die mit dem Programm Cooper Jovem im Laufe des Jahres in unserer Schulgemeinde entwickelt wird. Das Theaterstück wird dank einer Zusammenarbeit von Sescoop und von der Leopoldina-Schuleden Schülern angeboten.

Duração 00:03:31


Radioprogramm Leopoldina-Schule - 19. September

Data: 19/09/2019

Jährlich schreiben unsere Schüler die DSD I und II-Prüfungen. Letzte Woche, am Mittwoch und am Donnerstag, haben die Schüler den letzten Teil der Prüfung gemacht. Für diese Prüfung mussten die Schüler [...] Ver mais..

Jährlich schreiben unsere Schüler die DSD I und II-Prüfungen. Letzte Woche, am Mittwoch und am Donnerstag, haben die Schüler den letzten Teil der Prüfung gemacht. Für diese Prüfung mussten die Schüler sich mündlich vorbereiten. Bei der DSD I-Prüfung, die das Niveau A2/B1 nachweist, sollten die Schüler im ersten Teil auf Fragen ihres Alltages reagieren, wie zum Beispiel, was sie später studieren möchten, oder ein wenig über ihr Lieblingsbuch oder Lieblingsserie erzählen. Im zweiten Teil müssen die Schüler einen kurzen Vortrag über ein beliebtes Thema präsentieren.

Die mündliche Prüfung der DSD II-Prüfung im Niveau B2/C1 besteht auch aus zwei Teilen. Im ersten Teil bekommen die geprüften Kandidaten ein Cluster. Dann haben sie 20 Minuten Zeit, um einen Vortrag, in dem wenigstens drei Stichpunkte aus dem Cluster dargestellt werden, vorzubereiten. Nach der Rede des Schülers muss er noch auf Fragen über das gegebene Thema reagieren. Dieser Teil ist sehr komplex, denn er erfordert ein sehr breites Spektrum an Vokabeln und auch ein gutes Allgemeinwissen. Nach dem Gespräch folgt die Präsentation eines umstrittenen Themas. Der Kandidat muss im Laufe der Präsentation verschiedene Perspektiven deutlich machen und im nachkommenden Gespräch mit der Prüfungskommission interagieren, indem er weitere Fragen zu dem Thema beantworten kann. Außerdem muss er seine Meinung deutlich vertreten.

Wir gratulieren allen Schülern, die sich seit dem letzten Jahr auf die Prüfung vorbereitet haben. Auf die Ergebnisse müssen jetzt alle warten, denn sie dürfen erst nachdem die Punkte aller Fertigkeiten angekommen sind, bekannt gegeben werden.

Am 13. und am 14. September haben die Lehrer und die pädagogischen Leiterinnen an einer Fortbildung mit der Frau Dr. Roselane Costella teilgenommen. Am ersten Tag wurden die Lehrer nach Wissensbereichen aufgeteilt und mussten die Kompetenzen, die der Schüler im Laufe des Schullebens erwerben soll, nennen. Am Samstag, dem zweiten Tag, mussten die Wissensbereiche anhand dieser Kompetenzen den Status des Schülers im Laufe aller Bildungsjahre vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe aufzählen und zu einem gemeinsamen Dokument einfügen.

Das Ganze hat die Festlegung von Kompetenzen des Curriculums als Ziel, die der Schüler lernen soll, also wie er als Mensch am Ende seines Schullebens die Schule verlassen soll. Damit dienen die Inhalte der Bücher nicht als Hauptziele und werden nicht einzeln gesehen, sondern sind einen Weg, um eine Kompetenz zu erreichen.

Am Freitag werden viele Schüler ihre Klassenfahrten machen. Auf diesen Moment warten viele von unseren Lernenden mit Freude und Aufregung. Die 3. Klasse wird einen Ausflug nach Guarapuava machen und die 4. Klasse fährt nach Lapa. Während der zweitägigen Klassenfahrt besuchen die Schüler aus der 5. Klasse Curitiba, Morretes und Paranaguá.

Die Schüler von der Sekundarstufe I werden auch reisen. Die 6. Klasse besucht die Städte Vila Velha, Castrolanda und Carambeí. Schon die 7. Klasse fährt nach Curitiba. Nach Foz do Iguaçu wird die 8. Klasse fahren, um dort die Umgebung kennenzulernen.

Wir wünschen allen Schülern und den Lehrkräften, die sie auf der Reise begleiten werden, eine gute und sichere Reise mit vielen neuen Entdeckungen.

Duração 00:04:08


Colégio Imperatriz
Av. Michael Moor, 2097
Entre Rios - Guarapuava Paraná
De segunda a sexta-feira:

Manhã: 7h30m às 12h
Tarde: 13h às 17h30m

Aos sábados:

Manhã: 7h30m às 12h

Parceiros: