Colégio Imperatriz - Dona Leopoldina
Educação que faz a diferença

Radioprogramm

Radioprogramm Leopoldina-Schule - 15. August

Data: 15/08/2019

Am Sonntag haben wir den Vatertag gefeiert. Wie es in der Leopoldina-Schule üblich ist, haben die Kinder zu diesem besonderen Tag einen Auftritt zusammen mit den Lehrerinnen organisiert. Diesmal waren [...] Ver mais..

Am Sonntag haben wir den Vatertag gefeiert. Wie es in der Leopoldina-Schule üblich ist, haben die Kinder zu diesem besonderen Tag einen Auftritt zusammen mit den Lehrerinnen organisiert. Diesmal waren die Schüler aus der Grundschule dran. Das Thema der Vorstellung waren die 80er Jahren.Während der Präsentation konnte sich das Publikum an die Lieder, Spiele und den Stil der Zeit erinnern. Außerdem wurden die Väter mit selbst geschriebenen Reimen und selbst komponierten Liedern verzaubert. Wir gratulieren allen Schülern und Lehrerinnen für die schöne Präsentation.

Gleich nach dem Auftritt wurden alle Gäste eingeladen, um an der Einweihung des neuen Daches des Hauptflurs der Schule teilzunehmen. Zu dieser Gelegenheit hat Herr Stock, Leiter der Genossenschaft, im Namen der Agraria gesprochen. Zusammen mit den Leitern der Genossenschaft, Herrn Stock und Herrn Gumpl, der Schulleiterin Frau Richter, dem Präsidenten des Schülergremiums, Zachary Levi, wurde das Band zur Symbolisierung der Einweihung gezogen. Das Blasorchester der Kulturstiftung hat für Musik gesorgt, solange die Besucher sich die Sanierung angeschaut haben.

Anschließend wurden die Gäste zum Mittagessen, das von der 11. Klasse zusammen mit ihren Eltern organisiert wurde, eingeladen. Auf dem Fest gab es viele Leckereien und Unterhaltung, wie z.B. der Lauf der 13 Punkte und Präsentationen der Schüler.

Auch am Sonntag hatten wir den Tag des Schülers. Allerdings, weil der Sonntag kein Schultag ist, haben wir diesen Tag in der Leopoldina-Schule am Montag gefeiert. Um die Schüler zu ehren, hat das Schülergremium kleine Geschenke für die Lernenden verteilt. Die Kinder aus dem Kindergarten haben Knetemasse bekommen und für die anderen gab es bunte „Post-it“. In der Pause haben alle auch etwas leckeres zum Essen bekommen, nämlich Hot-dog. Wir gratuliern allen Schülern für diesen Tag.

Am Dienstag, dem 13. August, sind neun Schüler, die an dem Projekt MUN, Model United Nation, teilnehmen, nach Curitiba gereist, um an der Veranstaltung, die von der Schweizer-Schule Curitiba organisiert wird, mitzumachen. Die Schüler haben schon im Juni an einem Treffen, das in der Humbolt-Schule in São Paulo organisiert wurde, teilgenommen. Damals haben sie als Gruppe das Land Japan vertreten. Jetzt müssen die Schüler individuell ein Land repräsentieren. Die Länder, die von unseren Jugendlichen vertreten werden, sind Dänemark, China, Japan, Indien, Schweden, Kongo und Brunei.

Heute waren die Leiterin des berufsbildenden Kurses, Frau Feltrin, zusammen mit Herr, Kramer, Lehrer der Berufsausbildung, in Guarapuava mit dem Ziel an dem Forum über direkten Anbau, das von der Gewerkschaft für Landwirtschaft veranstaltet wird, teilzunehmen.

Auch heute haben die Schüler aus der 4. Klasse das Versuchsfeld der Leopoldina-Schule besucht. Diese Klasse lernt gerade über bio Lebensmittel. Der Besuch hat dazu gedient, mehr über die Unterschiede zwischen dem Anbau von Lebensmitteln mit und ohne Gift besser zu erfahren.

Duração 00:04:33


Radioprogramm Leopoldina-Schule - 08. August

Data: 08/08/2019

Die Winterpause ist ein wertvoller Moment zur Erholung der Schüler und gleichzeitig Reflexion für die Lehrer und das Leitungsteam der Schule. Damit dient sie zur Bilanz zwischen den Sachen, die schon erreicht [...] Ver mais..

Die Winterpause ist ein wertvoller Moment zur Erholung der Schüler und gleichzeitig Reflexion für die Lehrer und das Leitungsteam der Schule. Damit dient sie zur Bilanz zwischen den Sachen, die schon erreicht wurden, und die Dinge, die bis am Ende des Jahres noch gemacht werden müssen. Jedoch soll die Zurückkehr zu den alltäglichen schulischen Aufgaben auch nicht vergessen werden.

Der Moment zwischen beiden Semestern ist der Zeitpunkt, um an neue pädagogischen Strategien zu denken und die Leistung der Klassen einzuschätzen, um zu verstehen, was man noch zusammen mit dem pädagogischen Team bis zu Jahresende bearbeiten soll.

Obwohl die 14-tägige Winterpause eine kurze Pause darstellt, ist sie lang genug um die Routine der Schüler, hauptsächlich der Jugendliche, die normalerweise zu diesen Gelegenheiten keinen normalen Tagesablauf folgen, zu beeinträchtigen. Idealerweise sollen die Familien sich so organisieren, dass sie einige Tage vor dem Schulbeginn den normalen Tagesablauf der Schule folgen. Die Rolle der Eltern ist bei dieser Aufgabe entscheidend. Sie sollten sich mit ihren Kindern unterhalten und die Wichtigkeit der Routine im Schulleben betonen.

Um sich an der Schulroutine wieder anzupassen, haben einige Klassen andere Aktivitäten gemacht. Die Schüler aus der 4. Klasse A und B haben eine Dynamik mit Luftballons durchgeführt, um ihren Klassenkameraden einen guten Start im zweiten Semester zu wünschen. Zwischen den Nachrichten waren Wünsche von viel Glück und Spaß im restlichen 2. Trimester und zum Beginn des 3. Trimesters. Solche Aktivitäten sind eine Möglichkeit, um die Anpassung der Schüler zu beschleunigen.

Für die Kinder aus der Grundschule, Sekundarstufe I und II haben die Prüfungen des 2. Trimesters am Freitag, dem 5. April, begonnen. Für die Schüler der Berufsausbildung wird die integrierte Evaluation am 10. August stattfinden.

Am Mittwoch haben die Kinder aus dem Kindergarten zusammen mit der Ernährungsberaterin Obst ausgesucht, das zu dem Menü der Woche gehören werden. Täglich bekommen unsere Kinder im Kindergarten eine Frucht und diesmal durften sie durch eine Dynamik die Sorten, die sie verkosten werden, auswählen.

Ein weiterer wichtiger Moment von der letzten Woche war die Bekanntmachung der Gewinner von dem Aufsatzwettbewerb von CooperJovem, der von SESCOOP veranstaltet wurde. Das Thema dieses Jahres war: „Warum sollte das Programm Cooperjovem den Erziehungsoskar gewinnen?“

Der Wettbewerb rechnete mit der Teilnahme von mehr als 20 Genossenschaften, die an dem Programm Cooperjovem teilnehmen. In der ersten Kategorie (Schüler aus der 4. und 5. Klasse aus der Grundschule) wurden 56 Aufsätze eingeschrieben. In der zweiten Kategorie (Schüler von der 6. bis zur 9. Klasse) gab es 18 Aufsätze, die eingeschrieben wurden.

Für unsere Freude haben zwei Schülerinnen aus der Leopoldina-Schule, Isabela Donato Vidal aus der 7. Klasse und Julia Nauy aus der 8. Klasse, den Preis der zweiten Kategorie gewonnen. Wir gratulieren allen Schülern, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben, und auch die Lehrerinnen, die an dem Programm beteiligt sind.

Wir möchten die ganze Gemeinde daran erinnern, dass das neue Dach des Hauptflurs der Leopoldina-Schule am 11. August während der Feierlichkeiten zum Vatertag eingeweiht wird. Dieser ist ein sehr besonderer Moment für die Schule, denn es ist eine Verbesserung, die schon vor langer Zeit gewünscht wurde. Die Renovierung des Daches bietet eine bessere Struktur und mehr Gemütlichkeit. Die Einweihung findet am Sonntag um 11 Uhr statt.

Kommen Sie auch und feiern sie mit uns noch eine Eroberung der Leopoldina-Schule.

Duração 00:04:36


Radioprogramm Leopoldina-Schule - 01. August

Data: 01/08/2019

Die Winterferien sind nun vorbei. Aber auch während der Ferien waren unsere Schüler und Lehrerinnen aktiv. Die 9. Klasse war vom 16. bis zum 24. Juli in Gramado. Die Schüler haben dort an einem Sprachkurs, [...] Ver mais..

Die Winterferien sind nun vorbei. Aber auch während der Ferien waren unsere Schüler und Lehrerinnen aktiv.

Die 9. Klasse war vom 16. bis zum 24. Juli in Gramado. Die Schüler haben dort an einem Sprachkurs, der vom kulturellen Verband in Gramado organisiert wurde, teilgenommen. Sie konnten ihre Kenntnisse in der deutschen Sprache erweitern. Sie hatten auch die Möglichkeit, andere Plätze zu besuchen, wie zum Beispiel Minimundo, Alpen Park, Snowland und das Museum für Wissenschaft und Technologie von der Universität PUC, in Porto Alegre.

Drei von unseren Schülern waren auch in Palotina, wo sie die Genossenschaft Agraria bei JovemCoop vertreten haben. Dabei waren auch andere Jugendliche oder junge Erwachsenen, die schon auf dem Bauerhof ihrer Familien aktiv sind. Das Ziel des Treffens ist die Wichtigkeit des Kooperativismus hervorzuheben. Jede Genossenschaft von dem Bundesland Paraná hatte dann ihre Vertreter zu diesem Treffen geschickt.

Vom 22. bis zum 24. Juli haben unsere Sportlerinnen die Handballspiele „Jogos da Juventude do Paraná“ gespielt. Sie haben dort die Stadt Guarapuava vertreten. Die Schülerinnen haben zweimal gewonnen und sie sind jetzt bei dem Finale, das in Francisco Beltrão in November stattfinden wird. Wir gratulieren unseren Schülerinnen für die guten Ergebnisse.

Die Deutschlehrerinnen und die Erzieherinnen vom Kindergarten und von der 1. Klasse waren vom 25. bis zum 27. Juli in Ivoti. Sie haben an der II. Deutschlehrertagung Südbrasiliens teilgenommen. Da waren auch Lehrerinnen von Santa Catarina und Rio Grande do Sul. In den drei Tagen hat die Gruppe an verschiedenen Vorträgen und Workshops teilgenommen. Das Thema des Kongresses war „Sozialkompetent durch Lernstrategien“. Die Teilnehmer konnten neue Ideen für den Unterricht mitbringen.

Die Aktivitäten für das zweite Semester haben schon begonnen. Die 11. Klasse organisiert zurzeit das Mittagessen für den Vatertag, das am 11. August stattfinden wird. Die Karten können Sie an der Tankstelle Vitória, in dem „Bazar de Artesanatos“, in der Leopoldina-Schule oder mit den Schülern der 11. Klasse kaufen.

Wir wünschen allen einen schönen zweiten Semester.

Duração 00:02:48


Radioprogramm Leopoldina-Schule - 11. Juli

Data: 11/07/2019

In der vergangenen Woche war bei uns in der Leopoldina-Schule viel los, denn am Samstag, dem 6. Juli, hatten wir das Julifest. Die ganze Schulgemeinde hat sich fürs Fest engagiert und die Schule organisiert [...] Ver mais..

In der vergangenen Woche war bei uns in der Leopoldina-Schule viel los, denn am Samstag, dem 6. Juli, hatten wir das Julifest. Die ganze Schulgemeinde hat sich fürs Fest engagiert und die Schule organisiert und dekoriert, um die Gäste zu empfangen. Eltern und Mitarbeiter haben die Stände aufgestellt und das Essen und die Getränke organisiert. Die Schüler haben im Laufe der letzten Woche fleißig die Tänze, die auf dem Fest vorgestellt wurden, geübt. Die Veranstaltung war ein Erfolg!

Am Montag, dem 1. Juli, haben wir die ehemaligen Schüler aus der 12. Klasse 2018 empfangen, denn sie haben den ersten Platz in der Region in der ENEM-Prüfung bekommen. Die Leopoldina-Schule ist stolz auf diese Klasse und gratuliert allen für den Erfolg!

Vom 2. bis zum 5. Juli waren die Schüler aus der technischen Ausbildung im Bereich Landwirtschaft und Viehzucht auf Klassenfahrt. Die 2. Klasse ist nach Palotina, Assis Chateaubriand und Nova Aurora gereist. Die 3. Klasse hat São José dos Pinhais, Castro und Ponta Grossa besucht. Diese Reisen sind sehr wichtig, denn dabei haben die Schüler die Möglichkeit, das, was sie im Unterricht gesehen haben, in der Praxis zu erleben.


Von Donnerstag bis Freitag der letzten Woche hatten die Lehrerinnen aus dem Kindergarten, der Grundschule und aus der Kulturstiftung eine Fortbildung mit der Professorin Raquel Dilly Konrath über Didaktik und Methodik im frühen Alter.

Am Donnerstag, dem 3. Juli, hat die 11. Klasse die Blutbank von Guarapuava besucht. Da haben sie einen Vortrag gesehen und eine Blutspende begleitet.

Wir befinden uns in der letzten Unterrichtswoche des 1. Semesters. Die Ferien beginnen am 15. Juli und gehen bis zu dem 28. Juli. Der Unterricht beginnt wieder am Montag, dem 29. Juli. Wir wünschen allen schöne und erholsame Ferien.

Duração 00:02:31


Colégio Imperatriz
Av. Michael Moor, 2097
Entre Rios - Guarapuava Paraná
De segunda a sexta-feira:

Manhã: 7h30m às 12h
Tarde: 13h às 17h30m

Aos sábados:

Manhã: 7h30m às 12h

Parceiros: