Colégio Imperatriz - Dona Leopoldina
Educação que faz a diferença

Radioprogramm

Radioprogramm am 06. Dezember

Data: 06/12/2018

Weihnachtsmärkte gehören seit dem Mittelalter nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern zu einer Tradition der Adventszeit. In Deutschland findet der bekannteste Weihnachtsmarkt [...] Ver mais..

Weihnachtsmärkte gehören seit dem Mittelalter nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern zu einer Tradition der Adventszeit. In Deutschland findet der bekannteste Weihnachtsmarkt in Nürnberg statt. Hier an der Leopoldina-Schule ist der Weihnachtsmarkt auch schon eine Schultradition. Jährlich basteln und backen die Kinder zusammen mit den Lehrerinnen. Dazu üben sie noch kleine Aufführungen, die sie am Tag vorführen. Die von den Kindern und Lehrern hergestellten Waren werden für die ganze Schulgemeinde verkauft. Mit dem Einkommen des Marktes werden Materialien für die Deutschabteilung gekauft.

Im Laufe der Vorbereitungen haben die Schüler die Möglichkeit sich in verschiedenen Bereichen zu entwickeln. Also, der Weihnachtsmarkt dien nicht nur, um Geld zu bekommen. Die Schüler können beim Basteln ihre künstlerischen Gaben zeigen und werden gefordert, kreativ zu sein. In den höheren Stufen bekommen die Schüler die Aufgabe, selber zu suchen, was sie basteln möchten. Dazu müssen sie eine Liste von gebrauchten Materialien machen und durch Tutoriale oder Bilder lernen, wie man den Schmuck macht. Beim Backen in der Küche müssen die Schüler sich mit der deutschen Sprache beschäftigen, indem sie die Rezepte der Kekse lesen und verstehen müssen, denn sonst gelingt das Gebäck nicht. Außerdem müssen sie Verantwortung bei der Verteilung der Aufgabe sowie auf den Ofen aufpassen und Geschirr abspülen, übernehmen. In dem Sinne ist der Weihnachtsmarkt auch etwas, das zu der Entwicklung der Schüler beiträgt.

Ein Tag nach dem Weihnachtsmarkt haben wir einen sehr bedeutsamen Besuch bekommen. Die Schulleiter der Auslandschulen, Colégio Humbolt, Colégio Visconde de Porto Seguro und Colégio Corcovado aus Rio de Janeiro haben sich bei uns getroffen. Das Ziel des Treffens war die Versammlung, die jährlich von der Prozessbegleiterin der deutschen Schulen im Ausland organisiert wird, zu veranstalten und die Leopoldina-Schule, die einen guten Ruf in der bilingualen Erziehung hat, als gutes Beispiel kennenzulernen. Während des Besuches haben die Schulleiter ein wenig von der Genossenschaft und von dem Museum gesehen. Danach haben sie den Kindergarten besichtigt. Am Nachmittag haben sie sich mit den Punkten ihrer Tagesordnung beschäftigt. Der Grund, warum die Leopoldina-Schule als Tagungsort des Treffens ausgesucht wurde, ist die Anerkennung der guten Arbeit, die hier geleistet wird. Auch wenn wir nicht eine Auslandschule sind, engagieren wir uns bei der Vermittlung der deutschen Sprache und Kultur und erzielen damit gute Resultate.

Am 3. und 4. Dezember war die Fachleiterin Paula Halmenschlager in Sao Paulo an der Benjamin Constant Schule, um an dem Fachleitertreffen 2018 der Bundesländer PR, RJ und SP teilzunehmen. Dies war das letzte Treffen mit dem derzeitigen Fachberater Herrn Wolfgang Theis, der nach 13 Jahren Arbeit in Brasilien sich von der ZfA verabschiedet und in Rente geht. Sein Nachfolger oder seine Nachfolgerin wurde noch nicht bekannt gegeben. Unter der Tagesordnung des zweitägigen Treffens standen die DSD-Ergebnisse, die Annahmen der Studienkollegplätze, die IVA A1 und IVA A2 Prüfungen und die Planung für das nächste Jahr.

Wir wünschen allen eine schöne Adventzeit!

Duração 00:04:19


Radioprogramm am 29. November

Data: 29/11/2018

Das Schuljahrende nährt sich an und wichtige Veranstaltungen für die technische Ausbildung im Bereich Landwirtschaft und Viezucht geschehen in dieser Zeit. Das Jahr 2018 ist mit bedeutsamen Erfolgen für [...] Ver mais..

Das Schuljahrende nährt sich an und wichtige Veranstaltungen für die technische Ausbildung im Bereich Landwirtschaft und Viezucht geschehen in dieser Zeit.

Das Jahr 2018 ist mit bedeutsamen Erfolgen für die Leopoldina-Schule gelaufen, wie zum Beispiel die Einstellung von einem Mitarbeiter, der sich um das Versuchsfeld des technischen Kurses kümmert. Bis zum letzten Jahr wurde die Pflege vom Feld von den Schülern gemacht. Außer die Einstellung von dem Mitarbeiter, wurde eine Zusammenarbeit mit der Versuchstation Fapa geschlossen. Fapa wird die Schule bei den Aktivitäten der technischen Ausbildung, die Maschinen benötigen, helfen. Auf dem Feld von Fapa, das von der Schule angebaubt wird, um Einkommen für den technischen Kurs zu gewinnen, wurde schon für dieses Jahr Mais angebaut.

Die Aktivitäten der technischen Asbildung enden dieses Jahr am 15. Dezember. Bis dahin sind Vorträge, Praxisstunden und die integrierte am 8. Dezember vorgesehen.

Am 23. November hat das Forum der Berufe, das durch die Genossenschaft Agrária im Zusammmenhang mit dem Programm der Praktikaten (Jovem Aprendiz), die den Zylklus 2017/2018 beenden, stattgefunden. Die theoretische Bildung vom Programm endet am 14. Dezember. Während der zweijährigen Ausbildung haben die Praktikanten der Genossenschaft Agrária verschiedene Schulungen und noch dazu theoretische Grundlagen in der Schule bekommen. Im Jahr 2017 hat sich diese Asbildung an Themen wie Informatik, Umgehen mit Kunden, Finanzen und Redekunst orientiert. Schon im Jahr 2018 war die berufliche Orientierung das Thema des Jahres. Die Schüler sollten sich selber besser kennenlernen, um fesstellen zu können, in welchem Bereich sie arbeiten möchten.

Um den Abschluss dieser Arbeit zu machen, wurden einige Fachkräfte der Genossenschaft ausgesucht, um über ihre Erfahrungen zu sprechen. Die Veranstaltung hat auch mit Schülern vom Projekt Projeção gerechnet. Nach der Diskussion zum Thema Berufe haben die Praktikanten ihre künstlichen Gaben durch kulturelle Präsentationen gezeigt.

Am 24. November wurden verschiedene Vorträgen, die die Unterschtützung der Stadt und der Genossenschaft Cooperalianca bekommen, wie zum Beispiel Landleben oder das Programm zur Förderung der Lammzucht gehalten.

Ein anderer wichtiger Termin ist die Abschlussfeier der technischen Ausbildung, die dieses Jahr am 20. Dezember stattfinden wird. Dieses Jahr ist die Zahl der Schüler sehr groß, denn die letzte Klasse, die eine Ausbildung von vier Jahren gemacht hat, wird zusammen mit der ersten Klasse mit einer dreijährigen Ausbildung ihren Abschluss feiern. Somit wird die Leopoldina-Schule mehr als 50ausgebildete Techniker dem Arbeitsmarkt anbieten.

Duração 00:03:39


Radioprogramm am 22. November

Data: 22/11/2018

Die Leopoldina-Schule nimmt an verschiedenen Wettbewerben auf staatlicher, nationaler und internationaler Ebene im Laufe des Jahres teil, um die Schule bekannt zu machen und entsprechende Anerkennung zu [...] Ver mais..

Die Leopoldina-Schule nimmt an verschiedenen Wettbewerben auf staatlicher, nationaler und internationaler Ebene im Laufe des Jahres teil, um die Schule bekannt zu machen und entsprechende Anerkennung zu gewinnen. In der letzten Woche hat die Schule den 1. Platz an einem staatlichen Wettbewerb für Best-Practice und inovative Beispiele im Bereich Erziehung bekommen. Es ging um das Projekt Chefinho Saudável, was von der Erziehungsberäterin Manuela in der Schule zusammen mit Schülern und Lehrerinnen entwickelt wird. Es geht in dem Projekt um die gesunde Ernährung und das Vorbereiten gesunder Gerichte. Das ist für die Kinder sehr wichtig, weil sie eine eigene Schätzung schaffen, von dem was gut ist und was vielleicht nicht so gut ist, und so lernen sie auch selber zu entscheiden, was für sie besser ist.

Die Schule hat auch die große Freude, mitteilen zu können, dass die Schüler der 12. Klasse der Sekundarstufe hervorragende Ergebnisse im Vestibular der Unicentro, also in dem PAC (Programa de Avaliação Continuada) bekommen haben. Bianca Milla hat den 1. Platz in Tiermedizin bekommen, Israel Henrique Ferreira hat den 1. Platz in Informartikwissenschaft bekommen und Sarah Naiverth hat den 3. Platz in Tiermedizin bekommen. Das PAC-Programm ist eine der Möglichkeiten, einen Platz in der Uni zu bekommen. Die Schüler werder während der Sekundarstufe in jedem Jahr evaluiert.

Es ist ja in der Gemeinde schon bekannt, dass in der Schule Simulados/ Tests von dem Poliedro-System durchgeführt werden. Die 11. Klasse, also das letzte Schuljahr, führt im Jahr 5 von dieser Prüfungen, die das ENEM simulieren durch. Dieses Jahr haben die Schüler eine sehr gute Durchschnittsnote bekommen, die beste der Schule bis heute. So möchten wir auch SchÜlern und Lehrern dazu gratulieren. Das bezeichnet die gute Vorbereitung, die die Leopoldina-Schule-Schüler für diese bestimmte Prüfung bekommen, so wie sie das auch für die Vestibulares (Aufnahmeprüfungen an den Unis) ist.

Zum Schluss möchten wir Sie alle zu unserem Weihnachtsmarkt, der am 29. November ab 8Uhr30 in der Schule stattfindet, einladen. Es ist eine Möglichkeit, um die geleistete Arbeit der Schüler und Lehrer zu betrachten und zu kaufen (Kunstartikel, Handarbeitsartikel und Wiehnachtsdekorationen sind vorhanden). Der Weihnachtsmarkt gehört zur deutschen Tradition und ist auch eine sehr bedeutende Veranstaltung der Schule. Nehmen Sie teil! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Duração 00:03:11


Radioprogramm am 08. November

Data: 08/11/2018

Die kontinuierliche Sprachentwicklung im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist für die Leopoldina-Schule sehr wichtig. Daher legen wir sehr viel Wert auf die internationalen Deutschprüfungen, die bei uns [...] Ver mais..

Die kontinuierliche Sprachentwicklung im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist für die Leopoldina-Schule sehr wichtig. Daher legen wir sehr viel Wert auf die internationalen Deutschprüfungen, die bei uns jährlich von vielen Schülern abgelegt werden. Die Schule bietet momentan Prüfungen vom Niveau A1 bis C1 an. Letzte Woche haben fast 100 Schüler den schriftlichen Teil einer A1 oder A2 Prüfung geschrieben. Nach dem schriftlichen Teil folgt immer, normalerweise ein paar Tage danach, die mündliche Prüfung.

Diese Woche haben die Schüler am Dienstag und am Mittwoch den mündlichen Teil der IVA A2 Prüfung gemacht. Bei dieser Prüfung, die aus zwei Teilen besteht, müssen die Schüler im ersten Moment ausführlich Fragen über den Alltag beantworten, wie zum Beispiel „Wie sieht dein Schulalltag aus?“, „Erzähle über dein Haustier.“, „Was möchtest du einmal werden?“ usw. Im zweiten Teil präsentieren die Schüler etwas zu einem selbst gewählten Thema. Die Schüler sprechen normalerweise über Hobbys wie zum Beispiel Tanzen und Singen oder über Dinge, die ihnen im allgemein interessieren. Nach der Präsentation des ausgesuchten Themas folgen noch einige Fragen, die von der Prüfungskommission gestellt werden.

Die Prüfungskommission besteht aus der Lehrkraft des Regelunterrichts und eine zusätzliche Deutschlehrerin. Zusammen vergeben sie anhand von Kriterien Punkte für die Leistung des Schülers. Bei der mündlichen Prüfung dürfen insgesamt 20 Punkte vergeben werden. Bestanden hat der Schüler, der eine minimale Punktzahl von 12 Punkte erreicht hat.

Morgen, den 9. November sind die IVA A1 Schüler mit der mündlichen Prüfung dran. Diese mündliche Prüfung besteht nur aus einem Teil, der in einer kleinen Gruppe gemacht wird. Auf dem Niveau A1 müssen die Schüler sich vorstellen und kurz über Themen wie Geburtstag, Schulalltag, Hobbys und Freizeit, usw. sprechen. Die Prüfungskommission bewertet die Schüler anhand von vier Kriterien. Die Schüler, die in der Gruppe sind, dürfen auch für den Schüler, der gerade geprüft wird, Fragen zu dem Thema stellen. Diese gelten als zusätzliche Punkte für den Schüler, der die Frage gestellt hat.

Gestern und heute haben wir einen sehr bedeutsamen Besuch bekommen. Die Leiterin des Studienkollegs Dr. Barbara Hennig hat zusammen mit Herrn Theis unsere Schule besucht. Bei diesem Besuch haben sie mit Schülern und Eltern über die Studienangeboten in Deutschland gesprochen. Außerdem haben sie die Schule und das Museum ein bisschen näher kennengelernt. Die Besucher hatten noch ein wenig Zeit, um ein Programm für die Hit-Mix Sendung aufzunehmen. Das Programm können sie nächste Woche hören.

Duração 00:03:17


Colégio Imperatriz
Av. Michael Moor, 2097
Entre Rios - Guarapuava Paraná
De segunda a sexta-feira:

Manhã: 7h30m às 12h
Tarde: 13h às 17h30m

Aos sábados:

Manhã: 7h30m às 12h

Parceiros: